Warum Startup-Entwickler müssen Great Indian Developer Summit teilnehmen

In einer Woche ab jetzt ist eines der größten Ereignisse, was Softwareentwickler betrifft, das Silicon Valley von Indien zu treffen. Ja, der Great Indian Developer Summit (GIDS) ist zurück für eine sechste Ausgabe in Bangalore, vom 7. Mai 2013 bis zum 10. Mai 2013. Viele Entwickler im ganzen Land werden hier sein, um zu lernen und ihre Erfahrungen auf der ganzen Linie zu teilen.

Was ist GIDS?

Cloud, Cloud-Computing wächst, eine API zu einer Zeit, Entwickler, Google kauft Apigee für $ 625 Millionen Hardware, Himbeere Pi trifft zehn Millionen Umsatz, feiert mit Premiumbündel, Sicherheit, Adobe reanimiert NPAPI Flash für Linux nach 4 Jahren Stase

Ganz sicher ist dies ein Ereignis, das sollte nicht verpasst werden, vor allem, wenn Sie ein Entwickler arbeiten für ein Startup oder streben, für einen zu arbeiten. Oder für diese Angelegenheit, wenn Sie ein Gründer auf der Suche nach rohen Talente oder einfach nur Netzwerk.

Bisher hat GIDS, Great Indian Developer Summit über 17.000 Teilnehmer und es ist im Wesentlichen die Gold-Standard für, Indiens Software-Entwickler-Ökosystem, um Exposition zu gewinnen und zu bewerten neue Projekte, Werkzeuge, Dienstleistungen, Plattformen und Sprachen sowie Software und Standards. Es ist etwas, dass viele Entwickler nicht nur in Bangalore, sondern auch im ganzen Land konvergieren, ein Ereignis, wo eine Menge von Geeks zu teilen, lernen und Austausch eine Menge Wissen und Informationen in den verschiedensten Bereichen des Lernens.

GIDS in diesem Jahr wird eine Konvergenz von sechs breiten Spuren. “GIDS.EDGE” und “GIDS.Tutorials”, die Keynotes und ausführliche Workshops, “GIDS.NET” mit den besten und neuesten aus der Welt der Microsoft-Computing, “GIDS.WEB” und “GIDS.MOBILE” Features Technologien, Plattformen und Geschäftsmodellen, um im Wesentlichen erfolgreiche mobile und Web-Apps zu erstellen. “GIDS.JAVA” wird solide Inhalte aus Enterprise Java, Agile und Dynamic Languages ​​haben. Etwas, das viele Entwickler genießen würden, ein Teil von.

Mit über 100 Fokus-Sessions, Keynotes und Workshops wird GIDS hoffentlich zeigen, welche Technologien in diesem Jahr die größten Auswirkungen haben werden, nicht nur für die Karriere von Entwicklern, sondern auch für Unternehmen.

Der erste Tag an sich ist eine echte Explosion, mit einer Vielzahl von wirklich interessante und störende Keynotes aufgereiht innerhalb des Gipfels. Zusammen mit dem natürlich ist eine Reihe von Tutorials, die helfen, eine Menge der Entwickler gewinnen Einblicke über den Stand der Entwicklung innerhalb der neuesten Industriestandards. Mit Leuten wie Venkat Subramaniam, Gründer von Agile Developer, Neal Ford, Direktor des Software-Architekten und Meme Wrangler bei ThoughtWorks, sieht dieser Tag sicherlich aus, als würde er einen Schlag einpacken. Mit Gesprächen, die auf Spearheading konzentrieren die Zukunft der Programmierung von Venkat, Future of Java von Marty Hall, Präsident von coreservlets.com, ein US-basiertes Beratungs- und Schulungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Ajax und Java EE diesen Tag sollte sicherlich nicht entgehen lassen.

Eine weitere interessante Keynote, um ein Auge für am ersten Tag zu halten sollte die von Narendra Bhandari, die immer eloquent und ziemlich prägnant, Direktor für Asien-Pazifik von Intels Software und Services-Gruppe sein. Sein Vortrag konzentriert sich auf “The Next Big Game Changer”, wo er über die Veränderungen im Software-Ökosystem reden wird, die Erkenntnisse über die Entwicklerdimensionen vermitteln und darüber, wie sich der Impuls in Bezug auf die Entwicklung von Sensorapplikationen, Perceptual Computing, Cloud-Services und so weiter. Sicherlich etwas, das Entwickler sollten eine Uhr auf.

Soweit die Tutorials gehen, gibt es sicherlich viele interessante Titel für alle Entwickler mit Themen von der Enterprise mobile Anwendungen bei der Arbeit bis Design-Muster in modernen JVM-Sprachen ausgerichtet. Sicherlich scheint es keinen Mangel in einer vielfältigen Auswahl, auch in den Tutorials mit Schwerpunkt auf HTML5 sowie The Modern Developers Toolkit, es sieht sicherlich aus wie eine Menge von Web-Entwickler werden die Serie von Tutorials und Sessions zu genießen.

Der zweite Tag ist etwas Interessantes, da die Welt der Windows-Computing wurde reimagined glatt und intuitiv, aber behalten alle Attribute, die es immer so beliebt gemacht haben. Die Sitzungen erstrecken sich von einer Vielzahl von Themen wie Crossing the Chasm von Web zu Windows 8, emergent Designs, Building.NET Web-Anwendungen auf der Oberseite von cobol und gehen zurück auf Gebäude-Service für jeden Client mit Web-API. Es gibt sicherlich viele Themen, die eine Mehrheit der Entwickler interessieren würde. Etwas, das nicht nur Wertschätzung in Bezug auf Lernen, sondern auch in Bezug auf Treffen und Vernetzung mit Gleichaltrigen gleichermaßen.

Der dritte und vierte Tag würde hauptsächlich diejenigen interessieren, die sich in mobile Entwicklung und java speziell. Mit Spuren wie Javascript für die Wiederherstellung Programmierer, HTML5 Animationen, serverseitige Programmierung mit Javascript, reaktionsschnellen Web-Design, Multithread-Programmierung für Android-Anwendungen und Zeug wie Lambda-Ausdrücke in Java 8.

Egal, ob Sie neu in der Entwicklung sind oder kodieren für eine Weile, in Ihrem Startup oder Codierung für Ihr eigenes Startup als Gründer und sind auf der Suche nach anderen Programmierer, die Sie vielleicht nicht in einem BarCamp, Hackday oder einem anderen Hackathons, dann getroffen haben Dies ist der Ort zu sein.

Wenn Sie GIDS vorher besucht haben, lassen Sie mich wissen, was Ihre Erfahrung ist, und wenn Sie beabsichtigen, in diesem Jahr zu besuchen, lassen Sie mich wissen, wie Ihre Erfahrung ist.

Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit

Google kauft Apigee für 625 Millionen Dollar

Raspberry Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit ‘Premium’ Bundle

Adobe reanimiert NPAPI Flash für Linux nach 4-Jahres-Stasis

Worauf freuen?

Tag 2

Tag 3 und 4