Palm Tungsten T2 Testbericht

Der Tungsten T2 folgt dem Tungsten T, der als erster Handheld mit Version 5 von Palm OS geliefert wurde. Das Unternehmen hat seitdem angekündigt, neue Geräte an beiden Enden des Marktes, darunter die Kamera-ausgerüstete Zire 71 für die Verbraucher und die Wi-Fi-fähigen Tungsten C für Business-Anwender. Der Tungsten T2 ist eine sehr evolutionäre Entwicklung und bietet nur eine geringe Veränderung gegenüber dem Wolfram T.

Design, die Hardware-Design behält den Schieberegler, dass die Tungsten T so bemerkenswert, wenn es im Oktober letzten Jahres gestartet wurde. Seine primäre Funktion ist es, den Gesamtabdruck so klein wie möglich zu halten: bei geschlossenem Schieber ist der T2 nur 10,2 cm hoch. Ziehen Sie den Schieberegler auf und zeigen Sie die Schaltflächen Home, Menu, Favorite und Find sowie den Graffiti-Bereich an, was die Höhe des Geräts auf 12,2 cm erhöht. Das T2-Gewicht von 157 g macht es zu einem der schwereren Handhelds auf dem Markt: Das Gerät kann mit geschlossenem Schieber betrieben werden. Wenn die Stromversorgung ausgeschaltet ist, wird durch Drücken eines Knopfes im Richtungsnavigator die World Clock Anwendung aktiviert, die die Zeit in drei Ländern anzeigt. Ein langer Druck auf diese Schaltfläche startet den Application Launcher, mit dem Sie jede Anwendung starten können Auf dem Bildschirm. Wie beim Tungsten T gibt es eine Anwendung für Sprachnotizen, die über die Schaltfläche auf der linken Seite des Geräts aktiviert werden kann. Um den Tungsten T2 vom älteren T-Modell zu unterscheiden, hat Palm eine neue Silberlackierung übernommen . Leider ist das unserer Meinung nach etwas weniger attraktiv als das ursprüngliche schiefergraue Farbschema.

Features Die Tungsten T2 verfügt über integrierte Bluetooth, die drahtlose Synchronisation ermöglicht, wenn Ihr Host-Computer ist auch Bluetooth-fähig, sowie eine einfache Kommunikation mit einem Bluetooth-Handy. Setup-Routinen für eine Anzahl von Handys sind im ROM zur Verfügung gestellt.Die T2 wird von der gleichen 144MHz Texas Instruments OMAP-Prozessor wie in der Tungsten T, aber Palm hat Boosted der RAM von 16MB auf 32MB in das neue Modell angetrieben. Zeit war, als Palm behauptete, dass 16 MB RAM alles, was Sie jemals wahrscheinlich waren zu brauchen, ist das Unternehmen den Wandel des Herzens ist willkommen, und 32MB sollte viel Platz für Drittanbieter-Software und Daten.Dies ist genauso gut, weil Palm hasn ‘ T es geschafft, alles, was nützlich sein könnte, auf dem ROM des Gerätes zu setzen. Wenn Sie Acrobat Reader, Documents to Go, den Power One-Rechner, VersaMail für E-Mail-Verwaltung, Webbrowser Pro, BlueBoard oder BlueChat für die drahtlose Bluetooth-Kommunikation (ersteres auf Zeichnung, letzteres auf Text), den Palm Reader, Kinoma-Video benötigen Player oder Real One MP3-Player, dann müssen Sie sie von einer mitgelieferten CD in den verfügbaren RAM installieren. Wenn das gesamte RAM von Anwendungen genutzt wird, befindet sich auf der Oberseite des Geräts ein SD-Kartensteckplatz für die Datenspeicherung. Das T2-Display ist eine hochauflösende (320 x 320 Pixel) 16-Bit-Affäre. Der neue Bildschirm ist transflektierend, anstatt reflektierend wie im originalen Tungsten T, und funktioniert gut in einer Vielzahl von Lichtverhältnissen.Es ist erwähnenswert, dass Palm ist gut und wirklich in Graffiti2 jetzt. Dies verwendet dieselben Eingabemethoden wie die ältere Version von Graffiti und erfordert, dass der Schieberegler geöffnet ist, um Zugriff auf den Graffiti-Bereich zu gewähren, in dem Sie schreiben. Aber die Bildung von einigen Zeichen wurde geändert, und Zweitaktzeichen sind jetzt erlaubt. Graffiti 2 ist in der Regel intuitiver als die ursprüngliche Version, obwohl jeder Betrachtung Upgrade sollte sich bewusst sein, dass ein gewisses Maß an Umlernen erforderlich sein wird.

Die Tungsten T2 ist eine anständige Entwicklung, aber es gibt einige verpasste Chancen, zum Beispiel, es ist schade, dass Palm nicht bieten, out-of-the-Box-Einrichtungen für die Aufladung der Tungsten T2 direkt. Wie beim Tungsten T müssen Sie die Docking-Dockingstation mitnehmen, wenn Sie das Gerät von der Hauptstelle aufladen möchten. Leider ist die Wiege ziemlich sperrig und könnte eine unbequeme Ergänzung zu Ihrem Reise-Kit zu beweisen. Palm hat soeben ein optionales Auflade-HotSync-Kabel freigegeben, aber du musst dafür extra bezahlen. “Palm sagt, der Akku sollte im Durchschnitt fünf Tage lang zwischen den Akkus liegen. Wenn Sie ein schwerer Benutzer sind, werden Sie wahrscheinlich weniger gut gehen. Wir liefen eine Utility namens BatteryBench, die das Gerät eine drehende Sequenz von Aufgaben ausführen, bis der Strom ausfällt, haben wir 5 Stunden und 15 Minuten der Aktivität mit der Software, die auf seine Full Power-Einstellung.P Palm könnte auch die Erhöhung der Größe Von seinem ROM (derzeit 8 MB), um in mehr seiner eigenen Software cram, oder alternativ machen einige davon für Benutzer für eine sichere Backup oder Software von Drittanbietern.

Microsoft Sprightly, First Take: Erstellen Sie ansprechende Inhalte auf Ihrem Smartphone

Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android-Tablet für anspruchsvolle Umgebungen

Kobo Aura ONE, First Take: Großformatiger E-Reader mit 8 GB Speicherplatz

Getac S410, Erstes Nehmen: Ein starker, im Freienfreundlicher 14-Zoll-Laptop

Palm Tungsten T